Forschungsgebiete des TTP

Der Schwerpunkt der Forschung, die am TTP durchgeführt wird, liegt im Bereich der phänomenologischen Teilchenphysik. Insbesondere werden folgende Aktivitäten verfolgt:

  • Anwendungen des Standardmodells der Elementarteilchenphysik auf Hochenergie-Prozesse
    • Elektroschwache Korrekturen bei hohen Energien - Sudakov Logarithmen
    • Präzisionsrechnungen zum starken Kopplungs-Konstanten und Quarkmassen
    • Präzisionstests der electroschwachen Wechselwirkung
    • Top Quark Erzeugung an Collidern

  • Physik des Tau-Leptons; exklusive semileptonische Zerfälle

  • Elektron-Positron-Annihilation; "Radiative Return" und MonteCarlo Generatoren

  • Nicht-relativistische Quantenchromodynamik; Anwendung auf Quarkonia und Topquark-Produktion

  • Higgs-Physik an Beschleunigern

  • Supersymmetrische Strahlungskorrekturen

  • Automatisierung von Multiloop-Rechnungen; Entwicklung von ParForm

  • B-Physics

    Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information